Unser Service

Miniimplantate

Bild 1

Miniimplantate sind durchmesserreduzierte Implantate, die ihre Anwendung bei reduziertem Knochen finden. Der Durchmesser dieser Implantate liegt in der Regel unter 3mm. Aufgrund dieser schmalen Geometrie sind bei zweiteiligen Implantaten keine stabilen Innenverbindungen möglich. Deswegen werden Miniimplantate einteilig hergestellt. Zur Erhöhung der Stabilität werden die Oberflächen der Miniimplantate mit verschiedenen Legierungen beschichtet.

Miniimplantate finden vor allem Anwendung bei der Fixierung von Prothesen. Da bei Zahnlosen der Kieferknochen in der Regel reduziert ist, stellen Miniimplantate eine einfache Versorgungsmöglichkeit ohne größeren Knochenaufbau dar. Es gibt mittlerweile sehr viele Studien, die eine sehr gute Einheilquote von Miniimplantaten zeigen. Je nach gewünschter Versorgungsart können verschiedene Aufbauten (Kugelköpfe, Locator) auf den Miniimplantaten verwendet werden. Die richtige Indikation für diese Kombination sollte durch einen Spezialisten für Implantologie nach genauer Diagnostik gestellt werden.